Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Loherhandwerk

Loherhandwerk

, n.


I wie Loheramt (I), Zunft der Lohgerber 
II Beruf, Tätigkeit des Lohgerbers 
  • denselben meistern des loberhantwerks ein zunft und bruderschaft, die sie unter einander hievor gehabt, wider gegeben haben
    1496 MarburgRQ. I 215
  • man soll keinem das lanwerhandwerk lernen, der nit ehelich geboren ist
    1502 BayrHdw. 73
  • soll khein maister kheinen lehr knecht ... das lower handtwerckh kuͤrtzer oder muͤnder zelern annemen, dann zwey jar, vnnd zu lehrlohn von ime nemmen zwhen guldin
    1559 Reyscher,Stat. 618