Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Loslassung

Loslassung

, f.

I Ausübung eines Einlösungsrechts?
  • umme dusse loslatinge to dren jaren hebben se unsen willen mit reydem gelde alzo maket, dat uns dar wol angenöget
    1382 Helmstedt/DRWArch.
II Freilassung aus einer persönlichen Abhängigkeit oder Zugehörigkeit (Leibeigenschaft, Gemeinde, väterliche Gewalt, Gefängnis)
III Aufhebung einer Verpflichtung
IV Verlust eines Rechts
V Gebühr für die Freilassung aus dem Strafvollzug, Lösegeld (V) 
  • wer im kotter oder stock büsset, gibt die loßlassung dem wachter oder diener mit 2 ß.
    1748 Kaltenbaeck I 102
unter Ausschluss der Schreibform(en):