Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): lützen

lützen

, v.

auch substantivisch und entrundet (vgl. aber mittelhochdeutsch litzen "einschränken, schädigen")
herabsetzen, schmähen
vgl. lützig
  • um 1000 Notker II 453
  • [Seilerordnung] es sol ... nieman dem andern sin werck beschelten noch litzen gegen ieman
    1378 ZGO. 15 (1863) 284
  • sol unser kainer dem andern sin arbait in ernst litzen schelten oder vernichten
    1493 WürtGQ. XIII 560
unter Ausschluss der Schreibform(en):