Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Luke

Luke

, f.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
nur vereinzelt in rechtl. Verwendung
zu lukan

I Zaun
  • zo wanneer dat twee partyen van lyeden wonen ofte ghelant zyn by elcanderen daer thunen, lueken, haghen of andere stoppinghe behooren zal, die zullen zy maecken half ende half
    1282 CoutBruges I 221
  • 1328 CoutAudenaerde II 59
  • 1433 CoutAerschot 182
II kleiner Raum, Gefängniszelle
vgl. Loch (I)
III Ladeöffnung des Schiffsdecks
  • vor ... erfolgter visitation ... darff kein schiffer seine lucken öffnen, noch etwas verkauffen
    1732 Kluge,SeemSpr. 556
  • 1751 Baasch,Börtfahrt 96
  • die schlechte verwahrung dieser lucken, wodurch die ladung schaden nehmen kann, gehoͤrt zur kleinen havarei
    1832 Schlössing,KaufmWB. 298
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):