Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): (Mäusepfennig)

(Mäusepfennig)

, m.

flandrische Abgabe von jedem Maß Getreide, das beim gräflichen Getreidespeicher abgeliefert wird; wohl als Ausgleich für den zu erwartenden Mäusefraß (aM. MnlWB. IV 2021)
  • la rente de cel espyers deniers, que on apele musepeneghe 
    1275 CartFurnes 110