Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Maiescarius

Maiescarius

, m.

nur langobardisch, zur Deutung des Bestw.s vgl. CDLang.2 I 60 Anm. 1: zu lateinisch maior; das Grundwort gehört zu Scherge 
Person in einer gehobenen amtlichen Position
  • ego S. vir magnificus maiescarius regiae potestatis hanc cartulam donationis rogatus a senatore et Th. manu mea subscripsi
    714 CDLang.2 I 60
  • 787 CDLang. 114
  • 813 CDLang. 167