Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Majorwährschaft

Majorwährschaft

, f.

in Frankfurt a.M. Bezeichnung für eine Besitzübertragung sub sigillo maiori des Rats und die diese bezeugende Urkunde; Gegensatz: Minorwährschaft 
  • maior werschafften de annis 1546 - 1554
    [Aufschrift eines Amtsbuchs im Stadtarchiv Frankfurt]
  • mit solchem grossen insiegel seynd die vornehmste brieff uͤber gemeiner statt sachen, als ... auch die brieff uͤber die bey der cantzley ergangene wehrschafften und beschehene kauff-liegender guͤter, gesiegelt worden, dahero man dise wehrschafften und brieff gemeinlich major-wehrschafften genannt, dieweil sie mit disem, als dem grossen, insiegelt gesiegelt worden
    vor 1749 Moser,StaatsR. 40 S. 410