Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Mallobergus

I Gerichtsstätte
II Gerichtsversammlung, Ding; mallobergus publicus bezeichnet das echte, ungebotene Ding
III mallobergo "gerichtlich, vor Gericht, in der Volkssprache, die vor Gericht gesprochen wird"; Kennzeichnungsformel für die volkssprachigen Wörter u. Redewendungen in der Lex Salica, in den Hs. oft abgekürzt: mal., malb., mlb., malberg., vgl. HRG.1 III 216
IV Reste der franko-lateinischen Bezeichnung finden sich eventuell in Flurnamen, die sprachlich aber auch zu 1Mahl oder Mal gehören können