Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Malterbrot

Malterbrot

, n.


I Brot, das aus fremdem Mahlgut gebacken wird
  • ensal keyn beckir, der uff daz marckit beckit, malderbrod den luden backen, sundern er mag eyn jar an eynander malderbrod backen und dann widder uff das marckt backen, ab in des gelustet
    1403 WitzenhQ. 45
II Brot von vorgeschriebenem Gewicht