Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Marktfuder

Marktfuder

, n.

in einem Marktort geltendes Fudermaß für feste Stoffe
  • [Trägerlohn] von eym stadt fuder kolen eym bürger vor seiner thür eyntzutragen i schilling, von eym marckfuder ein groschen
    1540 JenaStO. 52
  • 1623 CCMarch. V 2 Sp. 596
unter Ausschluss der Schreibform(en):