Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Marktgericht

Marktgericht

, n.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:

I Gericht eines Marktorts im Unterschied zum Stadt- oder Dorfgericht, Niedergericht; auch als oberste Gemeindeverwaltung; offen zu II 
  • vnd clayte czu ym vm dye pus in dem marktgericht 
    1. Hälfte 14. Jh. IglauOberhof 166
  • 1486 NÖsterr./ÖW. XI 231
  • so jemant dersulften [gestohlenen] haven begheert, schal he an vnser stadtgerichte, marktgerichte edder dorpgerichte ... gewyset werden
    1510 BambHGO.(Barkhusen) 94
  • 1556 Rheinland/GrW. I 648
  • haben wir ... das marktgericht und alle ire bisheer genossne burgerliche freyhaiten von inen aufgehebt
    1599 AktGegenref.2 I 615
  • 1618 Oberösterreich/ÖW. XIII 442
  • wo sich ainer vor dem marckhgericht beschwärdt fündt, khan er sich ohnne appellation, bey dem hoffgericht beclagen
    1635 Carinthia I 149 (1959) 700
  • 1640 NÖsterr./ÖW. VIII 1085
  • 1680 NÖsterr./ÖW. VII 28
  • 1699 Niederösterreich/ÖW. IX 630
  • wer ainen von dem marktgricht gesezten pöenfall bricht, der ist schuldig denselben zu erlegen
    Ende 17. Jh. NÖsterr./ÖW. VIII 770
  • 1758 Salzburg/ÖW. I 241
  • 1780 SteirEinl. I 7
  • es werden auf diesen marktgerichten die gewoͤhnlichen landgerichts-sachen vorgenommen, auch die etwa entstandenen markt-streitigkeiten entschieden
    1799 Hagemann,PractErört. II 53
II
  • marktgericht, meßgericht, oder meßhandelsgericht, wird ... dasjenige gericht genennet, welches waͤhrender messe uͤber alle, zwischen ... kauf- und handelsleuten vorgefallene zwistigkeiten erkennet ... an denen orten, wo man ein bestaͤndiges handelsgericht hat, gebraucht man ein solches besonderes marktgericht nicht
    1767 Ludovici,KfmLex.2 III 1847f.
  • meß- oder marktgerichte 
    1794 PreußALR. I 5 § 150
  • ein besonderes marktgericht kennt man in H. nicht. naͤchst dem marktvoigt gehoͤren die marktleute vor die ordentliche polizei und in civilsachen vor die ordentlichen gerichte
    1828 Pöhls,HR. I 341
III Gerichtsbezirk eines Marktes (V) 
IV Gerichtsgefälle aus einem Marktgericht (I) 
  • purkhut di man vns gibt zv dem vorgenanten haus ze P.: ... daz marchtgericht ze B .
    1309 BrixenUrk. I 134
  • um 1400 HabsbUrb. II 1 S. 591
unter Ausschluss der Schreibform(en):