Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Marktrat

Marktrat

, m.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
Obrigkeit eines Marktes (V) 
  • sollen sie ... den marktrath mit übel qualificierten personen nit ersetzen
    16./17. Jh. Kärnten/ÖW. VI 533
  • 1650 NÖsterr./ÖW. VII 28 Anm.
  • daß der ... marktrath R. vermög landsfürstlichen privilegien ... criminalia und lantgrichtliche casus ... gerichtlich tractiren ... köne
    1727 NÖsterr./ÖW. VIII 544
  • der marktroth zu R. hat das recht die criminalgerichtsbarkeit in seiner jurißdikzion auszuüben
    1810 NÖsterr./ÖW. VII 564
unter Ausschluss der Schreibform(en):