Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): 1Maß

1Maß

, f. u. n.

urspr. Maße f. (ahd. mâza), erst mhd. Neutrum mit Anschluß an Maße und Genus nach Meß, das von Maß und Maße zu trennen ist und sich vorwiegend obd. gehalten hat; formal sind Maße und Maß bald nicht mehr zu unterscheiden; zur Etymologie vgl. Kluge22 465 u. DudenEtym. 426

I die obrigkeitlich festgesetzte Maßeinheit, der Maßstab für das in Handel und Verkehr erforderliche einheitliche Abmessen von Gegenständen
  • i mudde tarwen ... bi der mate van Ghint
    1249 CorpMnlTekst. I 42
  • hat man von in [Bischof] alle wage, mazzen, elni unde geloͤte
    um 1270 BaselRQ. I 1 S. 7
  • alsa monich mete alsa monich skilling wichtgoldis [ebenso viele Schillinge gewogenen Goldes, wie Wundmaße da sind] 
    um 1300 RüstringerR. 68
  • thet is een riucht jngung and wtgungh, soe wer soe twiscka twene endan en mete is [das gilt Rechtens als eine ein- und durchdringende Wunde, wenn zwischen den beiden Enden ein Maß ist] 
    13./14. Jh. WesterlauwersR. I 548
  • so welc unse borghere wil hebben enen scepel, dhe scal dhen hebben na dhes stades mate, unde tekent na dhes stades merke
    1303/08 BremRQ. 107
  • aeinn mutt rokken Brihsn[er] maz 
    1305 BrixenUrk. I 106
  • sol daz [ain ster saltz] sein ... daz maz von Potzen
    1318 Szaivert,TirolKanzleibuch 152
  • ein jecklich person, die wein verkauft ... die ist pflichtig nach der masz zw T. ze messen
    1338/47 Tomaschek,Trient 128
  • ez sol menniclich der wîn schenken wil gänzlich daz gesatzte mâz geben
    14. Jh. MeranStR. Art. 4
  • mass, dar mit chauffer vnd verchauffer messen, sol ain yeglich stat oder ain dorf haben. vnd daz mas sullen seczen die obristen der stat oder des dorfs nach dem nucz der chawffer vnd verchawffer. vnd wer ain sunderleich maz hiet, dar mit er sücht seinen nucz vnd ander laut schaden, der tät sund todleich oder tagleich, nach dem als der schad groz oder chlain wär
    2. Hälfte 14. Jh. BerthRechtssumme 1646
  • eyn halben sch. korns ald moß 
    1443 FreibergStB. 337
  • de rat scal richten van aller mate unde wychte, unde de mate unde wichte mach de rat na geleghenheyt der tith alle tith voranderen
    1. Hälfte 15. Jh. Stadthagen 73
  • ist zwͤ merken bey den getreidegulten, das die bawern sulch getrayde weren nach dem bamberger masz. do sint zweyerley masz, korn- und habernmasz
    1464 CadolzburgSalB. 297
  • wie man das halden soll, das landt vnd lewt recht geschehe mit mullen, massen vnd margsteinen
    1506 Franken/GrW. III 588
  • de 5 maten van zout, calck, coelen, runde ende oest
    1514 InfHollant 324
  • [die] kraͤmer [sollen] angehalten werden, in verkauffung ihrer feylsachen ... keine andere, dann die inlaͤndige oder jeden orts ... gebraͤuchliche eln, maß vnd gewicht zugebrauchen
    1599 OPfalzLO. 30
  • wir auch hiemit wollenn gewilligt haben, ihnenn solche drey huben ubermas ohne einig endtgelt ... uberlassenn, insz masz geschlagenn unnd gebürlichen begrentzet werdenn mögen
    1609 InsterbUrk. 129
  • alle antwerpsche maete en ghewichte
    1623 Stallaert II 182
  • ouck steit geschreven: de mate dey die keyser gegeven hefft de en sall man nicht meheren
    vor 1715? Steinen,WestfGesch. I 1745
  • die einfuͤhrung und bestellung der maaß, ellen und gewicht stehet der hohen landes-obrigkeit zu
    1760 Hellfeld III 2104
  • 1811 FischereiWB. 44
  • festhaltung gleiches maases und gewichtes kann nur vom staate ausgehen
    1831 Mohl,WürtStR. II 682
II das entsprechend dem 1Maß (I) amtlich angefertigte und verwahrte bzw. öffentlich sichtbar angebrachte Normalmaß und die danach gefertigten Meßgeräte; die eigenmächtige Veränderung des Geräts wird mit schwerer Strafe bedroht; die Wendungen mit Maß geben, schenken, verkaufen usw. kennzeichnen den Handel im Kleinen im Gegensatz zum Großhandel; volles Maß geben richtig einschenken
  • onriochta meta scel ma mey twam pundem beta [falsches Maß soll man mit zwei Pfund büßen] 
    2. Hälfte 11. Jh. (Hs. 1464) WesterlauwersR. I 106
  • dit selve gerichte gat over unrechte mate unde unrechte wage
    1224/35 (Hs. 1369) SspLR. II 13 § 3
  • of schefele oder ander maze zů kleine sin, ... daz můzen sie [ratman] wol vorderen nach der stat kůre
    1261 BreslUB. 19
  • dû bist ein diep, wan dû gibst der rehten mâze niht
    um 1275 Berth.v.Regensb. I 17
  • um 1275 Berth.v.Regensb. I 121
  • der [burgraven] sol rihten vber vnrehte metzen vnd vber vnrehte maze da man trinchen mit git vnd vber ælliv mez
    um 1275 Schwsp.(L.) LR. Art. 1 a (S. 5)
  • van falscher mate vnd elen
    1279 RigaStR. 41
  • so we so valsche mate heuet. to wine. oder to mede. oder to bere. vnde wert he dar mede bevunden. he schal it beteren mit sestich schillingen
    Ende 13. Jh. LübMndStR. 96
  • 13. Jh.? (Hs. 1464) WesterlauwersR. I 240
  • swelich unser burger des be reth wirt daz he vn reht maz habe ... vnde ist he schuldic darane. so gibt he eine marke dem rathe
    um 1300 Förstemann,Nordhausen I 1 S. 67
  • mit der rechten mazz, die gemercht sei mit dem marich
    um 1300 WienStRb. Art. 114
  • swelich chornmesser dez uͤberret wirt, daz er durch lieb oder durch leit minner oder mer mizzet denne daz rehte mas, der geit dem rihter 10 sol, civitati 10 sol
    1310/12 MünchenStR.(Dirr) 208
  • wer mit einer unrechten mazze oder ellen ... erfunden wiert, der schol dem richter funf phund gewen
    um 1330 BrünnRQ. 354
  • 1337 MnlWB. IV 1217
  • ob ein ... beinschenk hat einen napff ... der da clainer ist wan die recht mas, der sol gepeinigt werden
    1338/47 Tomaschek,Trient 128
  • we bevunden werd. oder vorwunnen. mid wichte. oder mate dede valsch sin. de löse sinen hals ene werue
    1341/44 WisbyStR. 93
  • ez sol auch ein iglich richter in dem gericht ainsten in dem iar beschawen ... alles maz 
    BairLR.(Schlosser/Schwab) Art. 344
  • wer ... den zol hat, der sol den burgern ellv́ viertel vechten vnd alle masse 
    1. Hälfte 14. Jh. BremgartenStR. 29
  • ir ... sollet haben gleiche gewychte vnd recht maiss 
    1351 ErfurtZuchtbf. 111
  • wer ... messer tragen wil, der sal sie tragen noch der stad maisse, das an die raththure ist gemacht
    1351 ErfurtZuchtbf. 120
  • 1353 OsterwieckStB. 2
  • Ende 14.Jh. BambStR.(Parigger) § 297
  • de wiintapper, wart hi begrepen mit waenre mate, de sel ghelden vijf scillinghe
    14. Jh. UtrechtRBr. I 11
  • daz hat der stat rat mit dem burgermeistere zu sezen ... is sie an byre, an wyne, an mete, adir an anderem getrenke, daz man mit maze gibit unde schenket
    Ende 14. Jh. GlWeichb. 266
  • sollent sie [heymbergen] sweren, das sie recht masze dunt den armen, den richen, uszlutten und inwonern
    1401 MWormat. 230 Anm.
  • 1402/03 Fruin,Dordrecht I 249
  • suͥllent si uͥns geben den pfenning von der maz und oͧch daz ungelt, ob si win schantin in uͥnser stat
    1404 BernStR. VII 1 S. 85
  • sollen die burgermeistere bi ine haben ... alle maß von win oder von somerin, metzen, elemaß
    1422 Miltenberg 319
  • soe en moet niemant inmeten noch vuytmeten ... dan mit gebranden maet, die die scepenen ende die raedtsluyden gebrandt hebben
    1456 SneekStB. Art. 224
  • sal man zu allen ungeboten gerichten alle moss, sie syn trogken adir nass, ... brengen ... unde sal sie daran ichten
    1467 Hessen/GrW. III 355
  • we vorlenet is myt der mathe vthtosellende, schall nicht meer wen to der tyd eyn voder kalen kopen
    1469 Wehrmann,Zftr. 445
  • wir sollen auch alle mess oder mas, so die nit gerecht seyen ... zu L. holen
    1488 PfälzWB. IV 1207
  • weisen wir ... einen freyen wirth; der soll ... rechte maasse geben. ob man ihn finde, dass er nit recht masse gebe, so soll man ihn verbrennen
    1499 Mosel/GrW. II 411
  • were yemant in dem bezirck gesessen der kauffmanschaeft vbet ... sal vf den irsten tag zo gedinge brengen wagen, gewichter, maissen, ellen, sechster ... vmb zo versehen, abe sie reicht synn
    1506 Eifel/GrW. II 605
  • hab, die mit dem gewicht oder maß bezalt werden muß
    1521 WindsheimRef. 113
  • sollen ... all fälschung der gewicht, maß oder gewar [in das halsgericht gehörig sein]
    1528 Leiser,Strafgerichtsb. 51
  • wellicher bosslicher vnnd geferlicher weise mass, wag vnnd gewichte ... fällscht vnnd die fur gerecht gepraucht vnnd aussgibt, der soll zu peinlicher straff angenomen, jme das lanndt verpotten oder ann seinem leip ... gestrafft werdenn
    1532 CCC. Art. 113
  • vogt oder kohlmesser sollen von einem jeglichen korbe ein mas haben, wie lang er sein soll, wie hoch vnd wie weit
    1543 HessSamml. I 136
  • 1548 ZinnbgwO. Art. 10
  • weylen in maß, elen und gewichten ein zeit hero großer betrug gebraucht wurd, als sollen solche sachen deß jahrs underschiedlich besucht, geaychet und da einer ... unrechtmeßig gefunden würde, jedesmahls umb fünf gulden gestraft werden
    1554/1649 WürtLändlRQ. I 523
  • die feldruth und maß, so sie uf ihrer gemarckung gebrauchen, stehet mit ihrer lengin an der kirche eingehauen
    1557 Wiesloch 718
  • dz mh. maßerfeckher hinuf werden khomen, die massen zu erfecken in siner verwaltung
    1562 BernRatsman. II 269
  • keiner soll einen scheffel, ehe er mit der stadt-maaß gerichtet ist, zur maaße gebrauchen
    1582/99 DirschauWillk. 40
  • wer da begriffen wird auff scheinbahrer that, mit falscher maß ... der ist der wette zehen thaler, so offt solches geschicht, zugeben schuͤldig: daneben sollen alle die falsche maß ... zunichte gemacht ... werden
    1586 LübStR. IV 12 § 1
  • um 1589 OÖsterr./ÖW. XII 4
  • jeder brawer soll vf seinen seltagk ein zeichen ausstecken ... vnd uoll maaß geben
    1593 NMittThürSächs. 4, 4 (1839) 79
  • 1597 PeineStat. 257
  • wer wein schenken wil ... der sol die recht maß geben im haus und vor dem haus
    Ende 16. Jh. NÖsterr./ÖW. VII 5
  • der richter ... sol haben ... rechte gerichtmaß zu wein und getrait. wer der maß bedarf ... dem sol man sie leichen umbsunst
    Ende 16. Jh. NÖsterr./ÖW. VII 301
  • wer dubbelte maten als grot und kleene hatte, un mit den groten in un mit den klenen ut mitt, schall den hals verwircket hebben
    16. Jh. SchwerinStR. 282
  • so dann einer maß, viertel vnd gwicht cleiner oder grösser bruchte vnd bey denselben kauffte oder verkauffte, der hat ein diebstall begangen
    1624 MellingenStR. 391
  • netze und zeuge, watten und reußen, so die gesetzte maaß nicht haben, sollen abgeschaffet ... werden
    1657 FischereiWB. 55
  • soll ... altem herkommen gemeß alle kirchweyh maß und gewicht ... visitiert und geaicht werden
    1666 WürtLändlRQ. I 103
  • eine kauff-frau, was sie kaufft, muß sie zahlen. eine kauff-frau aber ist, welche aus- und einkaufft, offene laden und fenster haͤlt, mit gewicht, wage, maß und ellen aus- und einwieget und misset
    1586 LübStR. III 6 § 21
  • sind die mittel angefuͤhret worden; wodurch man den menschen furcht und schrecken zu machen gesuchet, in falschem maaß oder gewicht sich nicht zu versuͤndigen
    1732 Ludewig,Anzeigen I 509
  • dardamariat ... ist ein verbrechen der handwerksleute ..., welche im kaufen und verkaufen falsch maß ... brauchen
    1776 Krünitz,Enzykl. VIII 741
  • ein jeder einwohner ... soll sich keiner andern maassen, ellen und gewichte bedienen, als die von dem policey-gerichte nach den original-maaßen, ellen und gewichten approbiret ... worden
    1785 BrschwWolfenbPromt. IV 222
  • betrug im handel, besonders durch maas und gewicht
    1804 Gönner,StaatsR. 560
III
das am 1Maß (I) Gemessene

III 1 die konkrete gemessene Größe, Zahl von etwas
  • swer osterwein aufwerts fveret ... uon dem halb mazz eysens i pfen. [mautt]
    um 1280 MBoica 36, 1 S. 493
  • was auch hinder zehen mass ist, es sein chübel oder sechter, da gibt man kchain perkchrecht von
    1339 ZeiringBO./SteirGBl. 2 (1881) 176
  • also man ... eime amptmanne ... von iedem omen wines den man von der stette wegen verschenkete ein moße wins gap
    1405/19 Straßburg/Keutgen,Urk. 282
  • dem weydmesser ist bevolhen mit der stat maß, das hat an der eych vier maß, den weyd zue messen
    1464 BayreuthStB.2 15
  • das ungelt zu H. von dem winschank ... eyn iglich ame wins dry maß an gelt [jährlich]
    1494 KirchheimW. 82
  • von ainer ganntzen mass eisen, die bey vii oder acht zennten hat, 3 phenning [mautt]
    um 1500 SteirGBl. 4 (1883) 211
  • ein maaß oder klaffter hartes holz
    1774 Wagner,Civilbeamte II 176
III 2 hier f., im Bergbau ein außerhalb der Fundgrube liegender Teil des Grubenfeldes, der gesondert vermessen und zugewiesen wird; besondere Wendungen: der Maße bitten, (be)gehren um das Ausmessen und Zuteilen der Maße nachsuchen; die Maße (ge)statten die Maße zuteilen
  • fyndet er ercz, do er der maße czu gert, dy schepphin suͤllen synen gang hauwen czu mynsten czwene
    Ende 13. Jh. IglauBergR. 281
  • 1359/71 GoslarBR.(Frölich) 61ff.
  • wer ... pawt in ainem stollnn der nicht erbhaftig ist vnd iecz fwnnd ercz oder geng, die der mos wert sind, man sol in von der statt, do er das ercz fwnndnn hatt, messnn für sich virdhalb lehnn, vnd hinder sich virdthalbs
    14. Jh. SchemnitzStR. 15
  • 1406/07 BöhmBergR.(Gelnh.) 238
  • 1459 FreibergUB. II 170
  • sall ... der elternn grube ire drej schnore auff dem gange mit der mase gegeben werden
    SchwazBergO. 1468 Art. 1
  • 1478 HMeißenUB. III 249
  • [Verleihung einer Fundgrube] auch die erstenn, die andern unnd die dritten massenn, igliche mit der funtgrubenn
    1479 FreibergUB. II 224
  • setzen ... wir, daß man bey allen grueben unnd pewen, ... das maß am tag geb, und neme
    1532 SalzbBergO.(Lori) 209
  • ain fundgrůb hatt drey wehr für jr maß, das ist 42. lachter
    1539 Bergwb. 251
  • 1553 FerdBO. Art. 35
  • die maß aber der massen wirt in eim lachter begriffen, welchs den bergkleuten ist von sechs werkschůchen, vnd ist zwar ein meß beider außgstraͤckter haͤndt mitt sampt der brust weitt
    1557 Agricola 59
  • NassauBO. 1559 S. 357
  • 1564 Wagner,CJMet. 941
  • wo ... ein erb- oder suchstollen in eine maße kaͤme ... sind die gewerken in derselbigen maße die ersten muther
    1564 Wagner,CJMet. 944
  • es sol auch der erbkuckus allemahl bey dem guthe darauf die massen liegen, denen vom adel, buͤrgern oder bauern bleiben, und nicht dem lehenherrn
    1573 Span,BergurthelBO. 25
  • so eine zeche ihren schacht beleget, kuͤbel und seyl einwirfft und die gewercken am bergkmeister begehren, ihre massen zu vermessen, das soll er nicht wegern
    1589 Dresden/CAug. II 200
  • 1637 ZBergr. 28 (1887) 163 Anm.
  • 1698 Span,Bergsp. 256
  • da sich einer unterstuͤnde eine maas zubegehren, und die ambtleuthe ... sich auff die zeche stelleten, einfuͤhren, und nicht maaswuͤrdig befinden, also ihre muͤhe ... vergeblich ... so soll der, der die maasen begehret ... nichts wenigers das maasen-geld auch dem schreiber und geschwornen vor voll erlegen, und 14. tage mit gefaͤngnuͤs gestraffet werden
    1698 Span,Bergsp. 264
  • 1710 Herttwig,Bergb. 267f.
  • 1728 Leu,EidgR. II 109
  • im bergbaue ist die maße eine vermessene fläche von bestimmter größe, welche zu einer fundgrube gehöret
    1777 Adelung III 392
III 3 ein Stück Land oder Wald von bestimmtem Ausmaß
  • contradidi eis ... quatuor mansos cum mansionariis et mensuris, que vulgo dicuntur mâza, et ceteris appendiciis
    1128 MWirzib. IX 6
  • vier grossen massen besait mit wintergerste ... item zwu smahele massen besait mit korne
    1458 TorgauUB. 41
  • 1777 Adelung III 392
IV das durch messendes Bestimmen festgestellte Ausmaß, der Umfang, die Beschaffenheit, Größe, Grund, Bedingung, Mittel
  • tha wnda to betande efter there mete [die Wunden nach der Abmessung zu büßen] 
    Ende 13. Jh. BrokmerR. 102
  • nâch der mâze der sculde ... werde ouh gelengit diu mâze der vermênsamichête. der schulde mâze hange in des abbetis wilcure
    13. Jh. HohenfurtBened. 248
  • der schultiß, der euch ... richtir wirt sin, der sal in sulchir forme vnd masse richten
    1356 AltenburgStR. 356
  • daz ich ... daz durff K. ... mit allin gnadin und rechtin und in aller mose alzo is myn vater ... an mich geerbt hat ... vorkawft habe
    1397 CDPolon.3 III 697
  • mit gemerkhen ... mercket man die mass der ecker, das die niemant prech
    2. Hälfte 14. Jh. BrünnRQ. 221
  • [Besitzrecht] in aller der masse vnd weize, als der briue das vsweiset
    1407 CJMunBohem. 198
  • in alle der maten ende manieren als hier nae bescreven staet
    1408 MnlWB. IV 1223
  • [Geleitsgeld] nemen inne obgeschrebener maiße 
    1444 MainzKämmW. 4
  • nach 1471 Beheim,RChr. 506 V. 5
  • daz daz [testamenta in nothdingen] fulle macht hette jn aller masse app daz sust nach rechte gescheen ... wyr
    1480 Neumann,MagdebW. 145
  • jn form vnd mäß wie hernach geschriben stät
    15. Jh. Kothing,RQ. 154
  • Ende 15. Jh. StraubingStR. 305
  • die keyserlichen recht die form vnd mass einer yeden peynlichen straff nit anzeygen, sunder ... guter gewonheyt oder erkentnuss verstendiger richter bevelhen
    1507 BambHGO. Art. 125
  • eynen ewigen iartag ... tzu stiefften ... in form, moss vnd weiss, wie hernoch folget
    1514 FreibDiözArch. 23 (1893) 127
  • wo er aber solches uberfuer, solle er angenommen und in aller mass mit ime gehandelt werden, wie in der vertrostung begriffen ist
    1519 Unterengadin 242
  • 1521 WindsheimRef. 159
  • so einer anzeigt die mass vnnd form der missenthat
    1532 CCC. Art. 54
  • by der pen vnd in aller maß, als das ... geschriben statt
    1537/42 LuzernStR. 56
  • den ubeltheter ... nach mas und gelegenheit der mißhandlung zu strafen
    1537/38 MainfrJb. 13 (1961) 123
  • auf maß und weis, wie hernach gesetzt
    1563 Moser,KreisAbsch. I 214
  • an statt des in vnserm landtrechten bestimpten inuentierens ... einen andern weg vnd maß zu inuentiern gesetzt
    1567 Reyscher,Ges. IV 377
  • in der aller besten weiß, maß vnn form, so das im rechten, odder nach gewonheyt ... sein soll
    TeutschForm. 1571 91r
  • uf condition, maß und gestalt alst hernach folgt
    1586 JbWestfKG. 1 (1899) 147
  • alles auf maaß und weise, wie folget
    1665 Moser,StaatsR. 27 S. 327
  • Ende 17. Jh. Westungarn/ÖW. VII 1007
  • von denen schoͤppen zu L., wie und auf was maasse die tortur ... zu schaͤrffen, ein rechtliches gutachten erfordert
    1703 CAug. I 1173
  • wenn die ehe nicht unbedungen, sondern nur in gewisser maaß und bedingnuß zugesagt wird, so ... muß mit dem vollzug so lange angestanden werden, bis die condition erfuͤllet ... ist
    1756 CMax. I 6 § 11
  • von dem staatsceremoniel, womit ... große herren nach maas ihrer wuͤrde und hoheit in der welt beehrt zu werden pflegen
    1770 Kreittmayr,StaatsR. 56
  • 1822 Heuß,HeilbronnWeinbau 125
V
das jeweils Richtige als Grundlage rechten Handelns, insb. im Verhältnis/Gegensatz zum Übermaß

V 1 Mäßigung, Maßhalten, Ausgewogenheit, Angemessenheit
  • gebet rehter mâze ir orden
    um 1210 Wolfram v. Eschenb.,Parzival 171, 13
  • wizzet daz diu mâze ist / des sinnes wâge zaller vrist / diu rehte mâz diu hât ir zil / enzwischen lützel unde vil / swer mit der mâz kan mezzen wol / der tuot ez allez als er sol
    1215/16 Thomasin V. 9935f.
  • daz man di selbe mase in anderen buͤzen ... behalde
    1251 Kulm/CorpAltdtOrUrk. I 37
  • [Übschr.:] von der maze redennes
    13. Jh. Klarissenregel/WSB. 160, 6 (1908) 10
  • 1406/07 BöhmBergR.(Gelnh.) 222
  • es czimt awch wol guten anweisern, das sye fleizzeclich behalden dy mazze in aller anweisunge, daz sye nicht czu vil demutig seyn mit yren undertenigen, das icht geswacht werde ir meisterschafft
    1407 BöhmBergR.(Gelnh.) 208
  • eyn ielich richtere de sal vier tůgende an im han ... de erste ... ist de richtecheyt ... de andere wisheit ... de dritte steticheyt ... de vierde maze 
    um 1410 Schwsp.(Kurzform/Gr.) 91
  • sol ... in speiß vnd tranck ... maaß gehalten ... werden
    1654 HessSamml. II 229
V 2 Maßgabe, Regel, Richtschnur, Rechtsnorm; nach aller Maß förmlich, gebührend
  • djt is riocht, dat dy frija fresa moet wita mey hoeckra meta [dies ist Recht, daß der freie Friese mit größerem Recht beschwören darf] 
    2. Hälfte 11. Jh. (Hs. 1464) WesterlauwersR. I 76
  • her H. ... plaib im gsloss, pis dy taiding nach aller mass pesigelt vnd uerslassen wart
    1462/66 Beheim,Wiener 189
  • auch solle nyemant zu eynicher appellacion ... zugelassen werden ... es wurde dann scheinperlich fuͤrpracht, das die maß vnd ordnung der execucion nit gehalten, sonnder mercklich vberfarn wer worden
    NürnbRef.(1479/84) X 3
  • habenn wir ... aller pester form, mass, maynung v. rechten ... vnnsere aigene guetter ... vermacht
    1487 Indersdorf II 140
  • der setzer diser recht hatt bißher erklert ... von dem massen vnd vrsachen auß welchen die lehemann durch vndanckberkeit ... verlierent die lehen
    1494 LibriFeud.(Pflantzm.) [16]
  • 1498 BeitrSteirG. 15 (1878) 26
  • beschlossen, das von ainer yeden oberkait ... ordnung und mass ... gegeben werden solle
    1528 Nördlingen/UrkSchwäbBund. II 318
  • nach zeit mas vnd ordnung in geschribnen rechten bestimpt vnd angesetzt
    1530 Schenck,GerichtsO.(Günther) 16
  • haben ... allerseits gesandten ... dise maasse gegeben, ... daß die amtleute ... sollten beruͤhrten gemeinen pfennig ... einnehmen
    1542 Moser,KreisAbsch. I 10
  • mit gueter mass und ordnung
    1549 Druffel-Brandi I 207
  • 1558 Moser,KreisAbsch. I 104
  • sollen sie ... in ihrem bevolen ampt nachfolgende maß und bescheidenheit halten
    1560 JbOldenb. 15 (1906) 206
  • außtruckliche maß ..., wie es mit ... eingezogenen geistlichen guttern gehaltten werden soll
    1560 WürzbDiözGBl. 26 (1964) 263
  • ein maaß setzen vnnd ordnen / ein regel gaͤben
    1561 Maaler 277v
  • die gerichtsbreuchig maß vnnd ordtnung
    1573 Chorinsky
  • in der andern art deß special-außschuß ... wird eben die maß und proceß gehalten, als die sonsten im selben raht auch, da er gantz ist
    1577 RTTraktat(Rauch) 75
  • wird einem fuͤrgeboten vnd erscheinet nit, er sol von seinem ordentlichen richter, noch der massen seines gerichts vmb eine geldtsstraff gebuͤsset werden
    1583 SiebbLR. I 3 § 1
  • durch vertraͤge ... oder sonsten rechtmaͤssig gewisse maß 
    1599 OPfalzLO. 150
  • gewüsse reguln vnd maß ... damit gůte ordnung ... erhalten werde
    1616 WaadtStat. 26
  • 1628/29 PfälzW. II 763
  • alß ob die in jetzige zeit gestelte maß und ordnung schon in dem ersten und allen nachgehenten marktsprivilegien und confirmationen ... von wort zu wort begriffen währen
    1699 OÖsterr./ÖW. XIV 119
VI von 1Maß (II) abgeleitete Wendungen
  • wente se [de vulmechtigen] hedden des mate unde macht
    1514 BrschwSchichtb. 354
  • sollen die gekohrne maas und macht haben ... zwei persohnen ... auszuweisen, von den ... soll man einen ... eltesten erwehlen
    1585 RevalStR. II 60
  • 1596 Emden/Sehling,EvKO. VII 1 S. 520
VI 1 Maß und Macht haben die Amtsgewalt innehaben

VI 2 Ziel und Maß geben, setzen in (meist öffentlichen) Angelegenheiten die Richtung weisen
  • sie solten ihnen ihre gedancken nicht nehmen, das wir uns in denen sachen, so unser landt, leute, gericht und recht belanget, ziel oder mass geben oder setzen liessen, sintemal solchs ... uns, dem landesfursten ... zustunde
    1574 ZRG.2 Germ. 10 (1889) 84
  • nachdem nun der westphälische friedensschluß deßfallß ziel und mas giebt, und derselbe die gewissensfreyheit ... zulässet
    1686 Winkelmann,RelGemeinsch. 42
  • 1770 Kreittmayr,StaatsR. 133
  • verspricht der kayser in der ... wahl-capitulation ... er wolle weder auf die ... weise, noch sonst ... in dem chur-maynzischen erz-cancellariat und reichs-directorio zil und maaß geben
    1774 Moser,Reichstage I 541
VI 3 etwas hat Kraft, Maß und Fürgang es soll Geltung besitzen
  • wo danne daz mereteil hin gevellet, daz sol craft, math unde fůrgang han und gewinnen
    1337 MosbachStR. 548
VI 4 jemandem Maß (und Ordnung) geben, vorschreiben jemandem etwas vorschreiben, von jemandem Maß und Ordnung annehmen sich etwas vorschreiben lassen
  • es ist seltzam, das mein vetter einem churfursten und darzu pfalzgraven mass geben will
    1577 BrfJohCasimir I 262
  • 1620 MagdebGBl. 48 (1913) 286
  • ist kein souvrain schuldig den andern fuͤr seinen richter zu erkennen, oder maaß und ordnung von ihm anzunehmen
    1770 Kreittmayr,StaatsR. 65
VI 5 Maß finden eine gütliche Einigung herbeiführen
  • so uppe dem dage der soune ... nicht mate gefunden worde, dat alse denne ... over ses weken negest darna eyn ider deel schulde, klage und tosprake dat ander
    1492/93 BrschwChr. III 125
VI 6
zu Maße kommen zur rechten Zeit kommen
  • en iowelk borghere mach sek spreken in enen kop icht he to mate kumpt de wile men dar umme kopslaghet
    um 1350 HannovStR. 308
  • 15. Jh. Grautoff,LübChr. II 242
  • were ... der beklagte mehr leuten mit schulden verhafftet und dieselbe theten sich zum dritten rechtstage auch angeben, so kommen sie auch noch zur maaß und werden zugelassen
    1562/77 LünebNGO. 359
  • 1611 StolpStat. 247
VI 7 mit Maß und Mittel mit allem, was zur Verfügung steht
  • huldung thon dem schwebischen pundt mit mas und mittel, wie sie in henden hielten
    1519 SchwäbWB. IV 1516
VI 8 leden der rechter maet Personen, die zur rechtlich festgesetzen Verwandtschaft zählen
  • dat yemant minnet ... sijns vaders, ooms off broeders wijff off sijns neven, die hem bestaet binnen leden der rechter maet 
    1. Viertel 15. Jh. MnlWB. IV 1218
VI 9 Mark und Maß das Abgrenzende
  • stehet ein stein, ist mark und maß zwischen denen von E. und B.
    1563 PfälzWB. IV 1207
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):