Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Memorial

Memorial

, n., Memoriale, n.

mlat. memoriale, zu lat. memoria "Gedächtnis"
Schriftstück (Urkunde, Schreiben, Buch), in dem etwas in Erinnerung gerufen oder zur Erinnerung festgehalten wird

I schriftl. Instruktion, Information, Denkschrift über noch zu erledigende Aufgaben
  • wir senden dir auch ein memorial hierinn verslossen
    1439 RTA. XIV 217
  • befehlen wir ..., daß solcher ordnung, abschied, dann auch unserm memorial-zettel ... sondern memorialn und abschieden, ... von einem jeden der gebuͤhr gehorsamlich gelebt ... werden soll
    1570 RAbsch. III 363
II (Vorarbeit zu einer) Chronik
  • habe ich ...etliche stucke des kriges czwisschen deme herczogen von B. vnnd des bischoffes zu K. ... jn myn memoriale geczeichent
    Ende 15. Jh. Stolle,ThürChr. 58
III Geschäftsbuch, Handbuch, bei der Archivierung und Verwaltung verwendetes Findbuch, schriftliche Gedächtnishilfe
  • 1485 VerdamHWB.2 Suppl. 211
  • von einem puch memorial genand ... darein alles verkauffen, kauffen, gelt einnemen ... geschriben werd, solch memorial puch wirdt allein von eyl wegen gehalten
    1549 Schweicker,Buchhalten 4r
  • wann bevelch, copeyen oder puecher den herrn in die regierung oder in die selb cannzley ... zuegestellt, dasselb durch die registratores in ain memorial fleissig eingeschriben werden, damit nicht verlorn, sonder wohin jedes kommen seie, jeder zeit wissen und volgends widerumben zu der registratur durch sy die registratores erfordert werden müge
    1550 Stolz,OöstArchivwesen 133
  • 1623 NlWB. IX 513
  • daß ... ein ieder, so bey dem uberschreiben einer post einkoͤmmt, in seinem memorial oder hand-buͤchlein richtige verzeichniß mache, denen man ... glauben zustellen solle
    1635 Bozen/Siegel,CJCamb. I 210
  • 1643? NÖsterr./ÖW. IX 800
  • 1672 Schirmer,KaufmWB. 128
  • daß ein jeder ... auf jegliche messe ein sonderlich gehefftet oder gebundenes memorial, aus welchem er hernach die partheyen in sein ordentlich marckt-scontro einzutragen, mit zur stelle bringe
    1682 Leipzig/Siegel,CJCamb. I 38
  • wuͤrde aber jemand sein buch oder memorial betruͤglicher weise ... verfaͤlschen, derselbe soll ... exemplariter bestrafet werden
    1715 Braunschweig/Siegel,CJCamb. I 259
  • memorial, manual, ist bey einem banquier dasjenige handels-buch, worinnen er seine geschlossene haͤndel, so gleich niederschreibet, und worin er also die parthey zum ubertrag in das journal formiret
    1733 Banquier I 489
IV
Bittschrift
  • memorial ... auch eine bittschrifft, so man den richtern uͤberreicht
    1728 Sperander 374
  • ein memorial ist entweder eine bittschrift, oder ein gedaͤchtnißbuch, ... die erste bedeutung des worts, die ihm an sich fremd ist, entstand durch den umstand, daß eine bitte oft erst muͤndlich vorgetragen wird, und der bittende hierauf befehl erhaͤlt, sie, damit sie nicht in vergessenheit gerathe, schriftlich einzureichen
    1813 Campe Erg.-Bd. 417
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):