Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Mieter

Mieter

, m.


I Person, welche eine Sache gemietet (III) hat
  • [der Erbe des Verpächters hat die Wahl:] weder he vormidinge holden wil, eder he den mider de plege geven scole
    nach 1325 Buchsche Glosse/SspLR. III 77 § 2
  • loykint eyn herre sime myter adir hindersedile daz ingedinge an husern, an bencken adir huczgerete, so mag der hindersedil adir myter sin ingedinge mit besserme rechten behaldin eyn jar uf den herrin mit sime eyde
    Ende 14. Jh. EisenachRB.(Rondi) III 28
  • welch man kein einem herren koufte ader mîte zolle, monze ader gerichte, daz denn der keiser dornach nedirleite ... der herre hat dem kouffere ader dem mîtere keins zu ergezen
    Ende 14. Jh. GlWeichb. 219
  • ab eyn konig ... dy voyteie vormitte eyme, der do nicht meteburger were ..., ab der myter mochte schencken ... unde andir abintuyr pflegen glich andern meteburgern
    um 1400 MagdebFr. I 2, 8
  • wente de myder genut ok desses vreden in sinen gemydeden vyr palen
    Anf. 15. Jh. WSB. 101, 2 (1882) 799
  • soe wat schaide geschiet an vermiedt guet, indien dat guet in der naturen bliive, die is des mieders, want yd weer onbillick, dat hii miin geven om ongelucks wil, want hii en geve niet dan siin bescheet, off id en seer voel wail luckede
    1430 KleveÄltStRHs. 98
  • soe wat die mieder inbracht off ingevuert in't huus, dat hii gehuert hevet, dat is allet den vermieder verbonden voir die huer
    1430 KleveÄltStRHs. 99
  • was aber der mieter [von Grundstücken], der das bestanden hat, auß aigner seiner verschuldung yemant anders damit vngepuͤrlichen schaden ... tette, darumb stuͤnde er seinselbs verpflicht vnnbeschweert des, der jm das gelassen hatt
    NürnbRef.(1479/84) 25, 7
  • alle miethe ... sollen durch den kauff gebrochen werden, jedoch, daß der miether, wo seine zeit noch nicht aus waͤre, noch ein halb jahr zu wohnen habe
    DanzigWillk. 1597 II 2 § 14
  • hat einer ein hauß geheuret oder gemietet, und hat dasselbe befahren, brennet das hauß darnach ab, ohn seine schuldt, so ist der mieter schuldig, eines halben jahrs heur- oder mietgeld zu geben
    1586 LübStR. III 8 § 1
  • die miethe muß von den erben sowohl auf seiten des vermiethers, als des miethers, ausgehalten werden
    1793 Schwarz,LausWB. III 280
II Dienstherr (II) des Gesindes
  • dem miether sowol als dem sich vermiethenden gesinde frey stehen soll, dem justitiario die ... miethung ... ad protocollum anzuzeigen
    1769 NCCPruss. IV 5350
III wie Mietling (I) 
  • dô tet der bischof mære niht als ein mitære der ... vliuhet als der wolf zuo ziuhet
    um 1200 MhdWB. II 1 S. 169
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):