Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Milchdiebin

Milchdiebin

, f.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
wie eine Straftäterin geächtete vermeintliche Hexe, auch Schimpfwort
vgl. Milchdieb
Sachhinweis: AberglWB. VI 293-352 s.v. Milchhexe
  • 16./17. Jh. Schmalkalden/HessNassVWB. II 333
  • von milchdiebinnen ... ward viel geredt von hexen und zäuberin, die ... milch stehlen. sprach d. Martinus: mit denselben soll man kein barmherzigkeit haben; ich wollte sie selber verbrennen
    1538 LutherGesAusg. II 4 S. 52
  • weil der ... vnterscheidt, vnter den gottlosen vnnd vbel beschreitten zaͤuberern, hexen, vnd vnholden verworren ist ... dann vnsere teutschen ... so nennen, die schwartzkuͤnstler ... milchdiebin 
    1592 Horst,ZauberBibl. I 336
  • man heist sie hexen /... milchdiebin / ... boͤse leute oder weiber
    1668 Praetorius,Blockes-Berg 91