Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Minorwährschaft

Minorwährschaft

, f.

in Frankfurt a.M. Bez. für Schriftstücke wie zB. Bestellung und Übertragung von Rentenrechten, Einkindschaftsberedungen und Testamente, die mit dem kleinen Stadtsiegel (sub sigillo minori) ausgefertigt werden; Gegensatz: Majorwährschaft 
  • minor-werschaftenn de anno 1592 usque 1606
    Außentitel eines Amtsbuchs im Stadtarchiv Frankfurt a.M
  • dises sigillum ist zu gemeinen sachen und urkunden, auch zu den gemeinen guͤltbrieffen gebraucht worden, dahero man auch solche wehrschafften minor-wehrschafften genannt, weilen sie mit disem kleinern insiegel gesiegelt worden
    vor 1749 Moser,StaatsR. 40 S. 411