Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Mittelsmann

Mittelsmann

, m., Mittermann, m., pl. auch Mittelsleute


I neutrale Person; Vermittler in Streitigkeiten; im Schiedsverfahren (vgl. Minne I) wird der Mittelmann bei Stimmengleichheit hinzugewählt und gibt mit seiner Stimme den Ausschlag
  • ist daz die viere zueigen [sich entzweien] an deme rechte, so sullen sie uf irn eit ein mittilman kiesen, der ovch daz selbe svere, vnde svelen zuein der mitilman gestet, der recht sal vursich gehen
    1282 Umstadt/CorpAltdtOrUrk. I 454
  • ist daz daz sie sich niht vereinen mugen, so suln sie kiesen einen mittelman, der sol der minnen vnd des rechten gewaldic sin
    1289 MWirzib. II 11
  • ob dikhein ufloufende dinc under uns gesche ... des han wir gekorn vier burcman und vier burgere ... zweient si, so sal der gardian der barfuzen von F. ein mittelman sin
    1301 FriedbergUB. I 65
  • ez schol ein iegleich maister sweren, daz er ein mitterman sei und niemantz aitgenoz sei; und swann ein gestozz ... in der stat ward, daz sol er und sein dienaͤr ... mit sambt dem rat helffen understen ... bei dem ayd den er gesworen hat
    1331/33 RegensbUB. I 386
  • mittels und obman 
    1437 SaanenLschStat. 52
  • unter jnen allen hab ich gesucht einen, der stünde als ein mittelmann zwischen mir und dem volke
    1599 DWB. VI 2402
  • zu mittels-maennern und unterhaͤndlern
    1616 Moser,StaatsR. 39 S. 267
  • wurden die herren gesandten der chur- und fuͤrsten ... als mittels-leute zu dem vorhabenden frieden zwischen den beyden streitenden cronen ... aufgeholet
    1668 Lünig,TheatrCerem. I 581
  • der worthälter ist mittels-mann bey vorfallenden irrungen im stadts-wesen, nimbt der gesambten bürgerschaft und gilden vota an und referiret davon dem magistrat
    1718 HammStR. 55
  • es geschiehet ..., daß ein souverain ... einen mittelsmann abgibt, aber nur in der stille
    1777 Moser,VölkerR. 590
  • an sant stephansz tage [git jeglicher] zwey brodt ... also dasz sie ein mittelmann soll vff sinen fuesz setzen vnndt sollent vber sine knye vff gan alsz verre dasz der knecht, der die brodt bringet, ob dem knywe soll abschniden dasz er genueg zue essent habe
    oJ. Elsass/GrW. IV 153
  • middelman 
    oJ. Ssp.-Gl. zu LR. III 57 § 2/Schiller-Lübben III 88
II Vermittler, Bevollmächtigter bei Rechtsgeschäften
  • diejenige verbindlichkeit, welche der kaͤufer oder verkaͤufer zu leisten hat, wenn er andere personen zu mittelsleuten und gevollmaͤchtigten ... gebrauchet
    1768 HambGSamml. V 76
III Mann aus dem Mittelstand (I), Angehöriger einer mittleren Gesellschaftsschicht
  • daz alle lantherren, mitterlaut, purgar, vnd arm vnd reich ... guͤt freuvnt schuln sein vmb alle div mishelunge
    1315 MWittelsb. II 240
  • 1315 Westenrieder,Gl. 354
  • soll he [voigd] boven syn quota der broecke van den principalen 6 sch., van den middels-mann 4 sch. und van den arbeits-mann 2 sch. execution-geld genehten
    1629 OstfriesBauerR. 50
  • es wird ... vonnoͤthen seyn ... auf die diversen staͤnde in einer provintz das augenmerck zu nehmen, da nun sich fast uͤberall der herren-stand, der mittlere adel, der kleine adel, die miliz, der gelehrte stand, die wohlhabende buͤrger, der mittel-mann, die handwercker, letzlich aber der gemeine landmann antreffen lassen
    1720 Lünig,TheatrCerem. II 1336
  • 1791 Krünitz,Enzykl. 54 S. 503
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):