Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Morgenbuch

Morgenbuch

, n.

Grundbuch, in das die Grundstücke nach der Anzahl ihrer Morgen (III) eingetragen werden
  • 1528 MnlWB. IV 1939
  • damitt selbige [ligende gutter, so verkaufft, vertauscht oder angeerbett], wie sichs geburt, im bedt- oder morgenbuch geandert, dem einen ab-, dem andern zugeschriben werden moge
    1628/29 PfälzW. II 740
  • 1737 PfälzW. II 566