Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Mühlakzise

Mühlakzise

, f.

auch Mühlakzis m.
Verbrauchssteuer auf Getreide, urspr. beim Mahlen in der Mühle (I) erhoben
  • moelenexchijs. van tachtendeel, daerof de 32 een hoet maicken, hetzy tarwe of rogge, dat gemaelen wert tot meel, of gemaelen inne compt, 1 oert st.
    1514 InfHollant 333
  • damit es ... mit der ... mühlen-accise eine gleiche richtigkeit haben möge ... ist gegenwärtige ordnung publiciret worden
    1693 BremPolO.(1732) DRWArch.
  • wann der muͤhl-accis, auff alle und jede im hertzogthum ... wuͤrcklich außgekuͤndet wuͤrde
    1696 Reyscher,Ges. VII 1 S. 308
  • [indirekte Steuern:] tranck-steuern ... muͤhl-accisen und dergleichen
    1737 Seckendorff,Fürstenstaat (1737) 498
unter Ausschluss der Schreibform(en):