Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Mühmling

Mühmling

, m.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
Verwandter aus der mütterlichen Linie
  • wer umb laeut wirt angesprochen, si sein aigen oder lehen, der er pey nucz und pey gewer siczt, der hat die wal ..., daz er si stelle mit ir muͤmlingen mit zwain ob er si gehaben mag; mag er der zwaier nicht gehaben, er mag ez mit ainem tuon, die dez swern, ez sey fraw oder man, die ir muͤmling sint, und die alz nachen gesipt sein, von der muoter daz si zuo einander nicht geheiraten muͤgen
    BairLR. 1346 Art. 218
  • frawn oder man die ir mûmbling sind, und die als nachen gesybt sein von der mutter, daz sy zu einander nicht geheiraten mugen
    1406 MBoica IX 240
  • das die ... schweren soͤllen, das sy recht muͤmling sigen
    1445 FürstenbUB. VI 74
unter Ausschluss der Schreibform(en):