Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Mußmäßlein

Mußmäßlein

, n.

Dim. zu Mußmaß 

I Getreidemaß
II Maßgefäß
  • ain gerecht abgepfaͤcht vnd von der obrigkeit bezaichent oder geprent můßmaͤssel 
    BairLO. 1553 V 8, 6
  • welcher muͤhler ein unabgeeichtes, oder wohl anderes groͤßeres mußmaͤssel braucht ... der soll ... gestraft [werden]
    1701 KurpfSamml. IV 573
  • muß der muͤller ein gebrenntes mußmaͤssel haben
    1774 Wagner,Civilbeamte II 97
unter Ausschluss der Schreibform(en):