Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): mutterlos

mutterlos

, adj.

ohne 1Mutter (I) 
  • [Übschr.:] van vörmunderen der vaderlosen vnde moderlosen kinderen
    um 1400 SchleswStR. 30
  • wo eliche geschwisterget vater- vnd mutterloß werdind ... soll man die den nechsten fründen bevelhen
    1489 WillisauAmtR. 101
  • van weduwen vader vnd moderloszen kynderen
    1527? Staphorst,HambKG. 113
  • wann vater- und mutterlose kinder ... unbewegliche güther haben ... sollen doch ihre anverwandten ... ihnen in diesem hertzogthum über die darin belegene güther vormünder und curatores ausbitten
    1658? Mevius,MecklLREntw. 685
  • sollen doch prediger ... die witwen-persohnen nicht eher copuliren, biß sie ... ihren vater- und mutter-losen waysen-kinderen ... ihre beeydete vormünder gesetzet
    1687 KircheGrafschMark I 123
  • fuͤr unversorgte kinder, welche vater- und mutterlos sind, oder deren mutter sich wieder verheyrathet, besteht der gehalt auf jeden ... kopf der kinder in drei zehenttheile desjenigen gehalts, welchen eine wittib ... fuͤr sich wuͤrde anzusprechen gehabt haben
    1809 SammlBadDurlach I 722
  • den genuß der ... wittwenkasse ... auch auf die ... vater- und mutterlosen waisen ... auszudehnen
    1816 Reyscher,Ges. XVIII 1108
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):