Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Muttgeld

Muttgeld

, n., Muttegeld, n.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
Gebühr für den 3Mutter, amtliche Gebühr für das Abwiegen von Waren
  • H.R. seyt hi gaf nie roederghelt, mar hi gaf meddeghelt 
    1335/36 TijdschrRG. 12 (1933) 150
  • sol man ouch den saltzmůtern ir můtegelt geben von allem dem saltze daz sü můtent, asz untze har gewönlich gewesen ist; was saltzes aber die saltzmůter nit mit der hant můtent und arbeitent, do sol man in kein můtegelt vor geben
    1407 StraßbZftO. 415
  • van der frocht, die nu hin voirter her van fremden veyl kumpt, die sullent geben ir mutgelt 
    1462 Bär,Koblenz 193
  • wiewole die ofsaczunge ... des mutgelts ... nach lude der obgenanten rachtunge der stett ... billich zu stuer kommen
    15. Jh. MainzChr. I 124
  • muttegeld 
    15. Jh. MainzChr. I 131
unter Ausschluss der Schreibform(en):