Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Nachfolgung

Nachfolgung

, f.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:

I die 1Nachfolge (XI) in eine Rechtsstellung, im Afries. auch personifiziert gedacht
  • wir abt unde dy convent ... nemen mit disem briebe dy nachfolguͤnge des gesetzis [lat.: execucionem legati] unde des milden willen des [Stifters]
    1314 FritzlarRQ. 303
  • wer aber, daz si [Lehnsleute] vnd ier sune an erben verfueren vnd toͤchter liezzen, so sullen die toͤchter recht haben vnd nachuolgung nach des landes recht
    1348 OÖUB. VII 84
  • als [die Herzöge von Bayern als Landeserben] ... nicht in ainung sind, und an uns die landschaft begerent, yeder besonder solicher nachvolgung, die sich nit gleich zu ainander zeuhent
    1425 BairFreibf. 76
  • dat is riucht: dat enis mannis eerfnamma is oers naet, dan een neyfolginge in alle riuchten, deer dij deda heed, dat schel hij aeck habba
    1480/81 JurFris. I 14
II die Ausübung der 1Nachfolge (V) 
  • ab ein man in den dreien dorffren sess, jares vnd tags, an nachfolgunge dere vogt, der mocht vnsern hern von Meinze ader vns kiesen tzu herrn
    1380 Franken/GrW. III 526
III wie Nacheile (I) 
  • ob wir ... fur einige slosz zugen, sollen ir arme leut ... in ... unseren zenten uns nicht gebunden sin keinerlei dinst noch nachfolgungen fur die selben slosz
    1290 (Hs. 16. Jh.) WirtUB. IX 340
  • gheschiede enich moert [und andere Straftaten] ... omme des wille onser enich ... navolghden der verscher daet, so suelen die anderen van ons verbondenen, tot versůeke des gheens, die die navolghinge dede ... te hulpe comen
    1359 Nijhoff,Ged. II 113
  • were yman, die gewalt dede upter stroissen ... ind den rouveren of mysdederen navolgunge geschege mit der vrischer dait
    1364 Lacomblet,UB. III 558
  • wer aber das der vorgenante unser [des Markgrafen von Brandenburg] hauptman oder die seynen doselbist in sulcher nachvolgunge frome nemen, der frome schol gancz und gar unser seyn
    1381 CDPruss. IV 11
  • sol sust yede parthye iren kosten, so mit gericht, nochuolgung vnd in alle annder weg daruf gangenn ist, an ir selbs habenn
    1481 RappoltsteinUB. V 241
  • wurde aber der thaͤter, on yemandts nachuolgung darmit [Diebesgut] gefanngen, so soll [er auf des gerichts-herren cossten gericht vnnd das entfrembdt guet ... dem so es enntragen worden ist, ausgefolgt werden]
    TirolLO. 1573 VIII 46
IV eine Nachfolge als Rechtspflicht
unter Ausschluss der Schreibform(en):