Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Nachtzeche

Nachtzeche

, f.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
Nachtmahl, (verbotenes) nächtliches Gelage
vgl. Nachzeche, Sonntagszeche, Tagzeche
  • 7 pfund 16 pfenninge haben verzert hawptman von B. vnd lanntschreiber von C. selb neunt zu schlafftrüncken vnd nachtzech 
    1495 BambBer. 37 (1875) 55
  • aus vil beweglichen ursachen möcht gut sein alle nachtzechen abzustellen
    1541 ZSchwabNeuburg 35 (1909) 148
  • soll man ... keine nachtzeche halten
    1555 Altenburg/Walch,Beitr. III 105
  • solche winckel- und unziemliche tag- und nacht-zechen wir gar nicht zu ... gestatten gemeint ... seyn
    1747 Moser,Hofr. I Beil. 78