Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Neubiergeld

Neubiergeld

, n.

Abgabe auf den Ausschank von neugebrautem Bier
  • derer [Beamten] verrichtung soll sein, daß sie jedes quartal die einnahme über die zollgefälle, neu- und altbiergelder und andere posten ... [prüfen und] unterzeichnen
    16. Jh. Schneider,StaatswBrandenb. 48