Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Neuigkeit

Neuigkeit

, f.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:

I wie Neuerung (I) 
  • werende alle nieuwicheden op hemlieden ghedaen of begonnen doen
    1425 MnlWB. IV 2428
  • widerrufen wir ... alle newikeit, beswernus v. vnrechte vngewonliche ... dienst
    1434 Indersdorf I 238
  • dat men afdoe ende weeren wille alle taelgien, settynghen, tollen, corweyen ende nyeuwicheden, die upghestelt ghweest sijn sint den jare 1324
    1451 MnlWB. IV 2428
  • solliche nuwekeyt mag her wedder der gemeyne des dorffs L. ... willen wedder sollich altherkomen ... nicht uffbrengen
    1474 PössneckSchSpr. I 288
  • sollen ... dieselbigen ... den leuten ... accisze, newikeit und beswerung auffgesatzt haben
    1484 OstfriesUB. II 208
  • newekeit und beswerung mit dem zoll
    15./16. Jh. NürnbRatsbrf. 217
  • de von L. scollen de zcoll ... lassen ghen unnd iren kauffman besochen, wo von alter herkomen, unnd kein nygecheidt vornemen
    1506 HanseRez.3 V 225
  • solde er [Fuhrmann] vom wagen eine margk auffs schlos, vnd einen gl vor ein pferd in der stad zu geleite geben, das den newikeit were
    1511 GörlitzRatsAnn. I/II 178
  • [Versprechen,] keine nawigkeit darinnen [althergebrachte Rechte] aufzubringen
    1607 ChemnitzStat. 147
II ein neues Ereignis
  • darum wirt dis spil uzgeleit durch mancher rede nuwekeit 
    1355 SchachbHecht 175
  • die nuwekeiten, die ... gescheen weren
    1446 Gudenus,CDMog. IV 291
III eine neue Vorrichtung
  • wir gebieten dir ... dz du soͤliche nuͤwikeit an dem ... wasser abtůst und dz sinen alten ... louf ... fliessen lasest
    1434 ArchBern 38, 1 (1945) 95
unter Ausschluss der Schreibform(en):