Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): (Neukomme)

(Neukomme)

, m.

Person, die in eine Rechtsgemeinschaft aufgenommen wird
  • neophitum niuuicumo 
    9. Jh.? AhdGl. II 145, 18
  • Wernerus dictus nukome 
    1287 Socin,NB. 431
  • so scholen de schomaker, scroder noch andere ampte tho Bergen nenen nykomen entfangen ... sunder myt des copmans wetende
    1475 HanseRez.2 VII 452