Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Niedermühle

Niedermühle

, f.

am Unterlauf eines Gewässers gelegene Mühle (I) 
  • die niedermühl, wer die hat, der soll kommen in das niedergericht mit sein säcken, und ist jemandt noth zu mahlen, der ... geb ihm dann zu mahlen
    1590 ArchHessG.2 3 (1904) 139
unter Ausschluss der Schreibform(en):