Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): niedernehmen

niedernehmen

, v.

von den Fingern oder der Hand: herunternehmen, sinken lassen
  • so sal der vorderer mit der anderen hant ufrecken einen vinger; damite sal he den kampf intphahen ... bekennen die boten, daz da rechte gebart si, so sal he vregen eines urteilis: ab si zu rechte nu icht nider sullen nemen di vingere
    um 1300 FreibergStR. 27 § 15