Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Notmost

Notmost

, m.

zu spät gereichte Mostabgabe
  • ain ieder soll das perkrecht geben aus vollem grant und soll das dem perkmaister sagen das er das perkrecht nemb. wolt er ims aber erst uber zwen tag sagen und wollt nottmost geben, der ist zu wandl zwenundsibenzig phening
    16. Jh. NÖsterr./ÖW. VII 984