Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Oberbergrichter

Oberbergrichter

, m.

hoher Beamter im Bergwesen mit richterlichen Funktionen
  • es sei ... aus des oberbergrichters im Krain instruktion lauter zu ersehen, daß derselbe nur auf die ... eisenberg- und hammerwerks-ordnung des ... fürstenthums Crain und grafschaft Görz angeleitet werde und daß derowegen der von W. die dependenz des ober-bergrichter amt in Krain von seinem oberst bergmeisteramte (als welches ein ganz separirtes werk sei) allerseits sine fundamento angeführt hätte, ja es werde sich zeigen, daß die neuerlich vorgeschlagene incorporirung solchen ober-berggerichts ... [sich nicht] würde praktiziren lassen
    1667 Müllner,Krain 171
  • uͤber sothane eisen-bergwercke haben ihre majestet einen eigenen ober-berg-richter gesetzt
    1689 Valvasor,Krain III 1 S. 383
  • [Übschr.:] sportul-taxe, fuͤr die drey ersten ober-berg-beamte, wovon dem berg-directori ein theil, dem ober-berg-richter und ober-berg-meister, jedem auch ein theil zu reichen
    1769 NCCPruss. IV 5925
  • das oberberggericht hier landes befindet sich in Eisenaͤrzt, besteht aus dem k.k. oberbergrichter, geschwornen markscheider, einen adjunkten, amtsschreiber, obereinfahrer, und frohnbothen
    1780 SteirEinl. 68