Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Oberhofrichter

Oberhofrichter

, m.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:

I Vorsitzender eines 1Hofgerichts (II) 
  • 1575 ZNdSachs. 1894 S. 132
  • bestellung des manngerichts zur Schweidnitz. der ober-hofrichter, titul. herr Hanß Ulrich Schaffgotsch, semperfrey ... verordnet den untersetzten hofrichter, so wol den gerichts schreiber
    1631 CDSiles. 27 S. 260
  • der k. oberhoferichter. dieses officium gehört denen herren von Schaffgotschen ... erblich
    1650 CDSiles. 27 S. 276
  • nachdeme der pfaltz-graf nicht mehr, wie ehedessen, ober-hof-richter seye, so seye damit auch das richter-amt uͤber den kayser verlohren gegangen
    1742 Moser,StaatsR. VII 13
  • wo eine solche person [justizminister] fehlet, so versieht die stelle der regierungspraͤsident, der oft zugleich hofrichter, oberhofrichter ist
    1785 Fischer,KamPolR. II 38
  • dieses unser oberhofgericht soll kuͤnftig aus dem oberhofrichter, einem kanzler, einem vicekanzler und wenigstens zehn ... oberhofgerichts-raͤthen bestehen
    1807 SammlBadStBl. I 74
II Richter am Oberhofgericht zu Leipzig
  • angezeigte ober-hoff-richter und beysitzer sollen des gerichts treulich ... auswarten; auch eines ieden parts sache ... fleißig betrachten, damit niemand verletzet werde
    1548 CAug. I 1280
  • wollen die drey fuͤrstlichen bruͤder dem oberhofrichter das praedicat und raths titul ... geben laßen
    1660 Kretschmann,LeipzOHofg. 173
  • [Unterschrift:] des chur- und fuͤrstlich saͤchsischen ober-hofgerichts oberhofrichter und beysitzere
    1767 Pütter,JurPraxis II 135
unter Ausschluss der Schreibform(en):