Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): oberrichterlich

oberrichterlich

, adj.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
einem Oberrichter (I) zustehend
  • wo aber der vnter richter ... dem ober richterlichen ambt seinen gewalt nicht lassen wolt
    1597 Ayrer,Hist. 391
  • von kayserl. allerhoͤchsten ober-richterlichen macht und vollkommenheit
    1714 RAbsch. IV Zugabe 79
  • diese [vergehungen auf dem schiffe] kommen also nicht zur ober-richterlichen erkenntniß
    1769 HambGSamml. VII 744
  • den oberrichterlichen gerechtsamen ohnbeschadet
    1783 Quistorp,GrundsPeinlR. 252
  • der ganze umfang des oberrichterlichen huͤlfs- zwangs- und straf-rechts
    1798 Bischoff,Kanzlei. II 1 S. 8 Anm. 2
unter Ausschluss der Schreibform(en):