Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Obersthauptmann

Obersthauptmann

, m.

wohl wie Oberhauptmann (II) 
  • der obersthauptman und die rett des elwangischen hauf
    1525 ZSchwabNeuburg 10 (1883) 18
  • soll der oberst-hauptmann vollen gewalt ... haben, die hauptleut und befelchshaber ... und andere, niemand dann allein die kriegs-räthe, und die drey obersten-lieutenant ausgeschlossen, im fall, da sie sich ungehorsam erzeigten, oder zu den befohlenen aemtern untüglich wären, wiederum, mit der kriegs-räth wissen und rath zu urlauben, und anders nothdürfftiglich zu besetzen
    1542 v.Frauenholz,Heerw. II 2 S. 214
  • B. bischove zu P. unnser obristhaubtman in Ober- unnd Nider-slesien
    1547 KamenzUB. 316
  • M.K. ... obersthauptman der vier herrschafften her dißhalb Arlebergs
    1579 VorarlbAgrU. 178
unter Ausschluss der Schreibform(en):