Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): obliegen/Obliegen

I verletzen durch Aufliegen, erdrücken
II die Oberhand (IV) (über jn.) gewinnen, siegen (in Kämpfen, Prozessen)
III (be)drängen, nötigen
IV als Aufgabe, Pflicht auf jemandem oder etwas liegen
V sich (einer Aufgabe) widmen
I das Siegreichsein
II dringendes Anliegen, wichtige Angelegenheit, Aufgabe, Verpflichtung, auch Beschwernis