Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Öhmdrecht

Öhmdrecht

, n.

Recht, auf einer Wiese zu öhmden 
  • das embdrecht fauhet an an dem Ecspach in dem marckstein unnd gat an dem andern hag inhin bis zů der aichen
    1483 WürtVjh.2 12 (1903) 147
  • als ich 7 veirtail wisen ... hab ... und nů solich 7 v. wisen bissher nit embdrecht gehept habend
    1487 SchwäbWB. VI Nachtr. 1822
  • unter dem heurecht ist zugleich das oehmdrecht verstanden. daher ... nicht eher darauf gehuͤthet werden darf, als bis das grummet eingefuͤhrt ist
    1785 Fischer,KamPolR. II 715
  • zu den einmaͤdigen wiesen [soll] das oehmdrecht erworben werden
    1827 Reyscher,Ges. X 872