Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): (Ohmherr)

(Ohmherr)

, m.

wie Ohmer 
  • aydt derer ahme- und muͤhlenherrn. ihr sollet geloben ... daß ihr der ahmung der maltz- und kornsaͤcke ... beywohnen und ... sehen wollet, damit in solcher ahmung der ... ordnung nach richtig verfahren [wird]
    1668 BrschwUB. I 653