Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): okkasionen

okkasionen

, v.

behindern, belasten, beeinträchtigen, herausfordern
  • dat wir noch A. ... dy stat van C. ... ansprechgin, crůden, hinderen of ockesůnen aichtermailz sölen
    1347 Ennen,QKöln IV 306
  • [Beschwerden gg. Ebf. Balduin:] daz keine geistliche lude bei uns sulden in der maszen, darumb wir noch vurthen von unserm heiligem geistlichem vater, dem paysse, geocsonet werden
    1351 TrierWQ. 323
  • geloven wir ... dat wir sy in geynre wys occasunen noch besweren en sulen
    1364 Schiller-Lübben III 215
  • dat ich noch ... myne helpere ... die herren, yre stat noch burgere semenclichen of sunderlingen aichtermailtz nummerme geveden, krueden noch occasunen en sůelen
    1372 Ennen,QKöln IV 654
  • dat ich ... sü sementlich noch besonder herůmb achtermoils nunberme kroeden, noch occasůnen en sall
    1393 AachenStRechn. 98
  • [Übschr.:] vur ocksime und fare ... uf das nieman an dem ... gerichte mit ufsatze gefaret oder geocksimet werde hoer oder me, dan er billich ... lyden sulle
    1400 TrierWQ. 11
  • [wenn den Beklagten] bedunket, das der cleger yn ocksimen wille, und das er der sachen nit zu schaffen enhabe, so mach er zu stunt gesynnen an unser gerichte, das der cleger sich des von erste erclere
    1400 TrierWQ. 11
unter Ausschluss der Schreibform(en):