Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): ordentlicherweise

ordentlicherweise

, adv.

auf ordentliche (I) Art und Weise
  • alsdann soll im bemelter abt sein prelatur der abtey bemelts closters mit wyssen und wyllen ... des bischoffs von Straßburg, als seins ordinarius, und bischoffs von Bamberg, als lehen herr, ordentlicher wyse ... übergeben
    1543 FreibDiözArch. 16 (1883) 201
  • wann ... ihm die administration des ... closters rechtlich und ordentlicher weis ufgetragen
    1630 WürzbDiözGBl. 25 (1963) 181
  • daß er [Ehebrecher], wenn ihme sein eheweib ... gerichtlich nicht verzeihet ... ordentlicher weise zu bestraffen sey
    1661 CAug. I 336
  • judicium ordinarium heißt ... ein process, darinnen die sache ordentlicher weise ventiliret wird
    1753 Oberländer 398
  • gehoͤrt jezo fuͤr die protestantischen konsistorien ... manchmal auch die ehesachen, ordentlicherweise aber keine peinlichen sachen
    1785 Fischer,KamPolR. II 100
  • die koͤnigl. landesregierung kann ... eigentlich keine justizsachen vor sich ziehen noch ordentlicherweise jurisdiktionszwang uͤben
    1788 Gadebusch,Staatskunde II 280
  • geschiehet dieselbe [Ratswahl] ordentlicher weise den andern sonntag im advent
    18. Jh. RevalStR. I 248
  • wie ... von den uͤbrigen reichsstaͤdtischen magistraten ordentlicherweise unmittelbar an die hoͤchsten reichsgerichte appellirt wird
    1805 Vahlkampf,Miszellen I 223
  • die mit dem gebrauche ordentlicher weise verbundenen kosten muß der entlehner selbst bestreiten
    1811 ÖstABGB. § 981
  • die insinuation geschieht an den vorzuladenden in person, was ordentlicherweise in seiner wohnung geschehen muß
    1829 Puchta,Justizämter I 299
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):