Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Osterlaib

Osterlaib

, m.

wie Osterfladen 
  • wer [gegenüber dem seuhirten] seu auszschlecht, der ist dem hirten den osterlaib schuldig
    1505 Oettingen/GrW. VI 230