Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Osterlamm

Osterlamm

, n.


I gemeinsame Ostermahlzeit für bestimmte öffentliche Bedienstete
  • den räten für ire osterlember und den, so die tore besliessent 52 1/2 pfd.
    1426 SchweizId. III 1271
  • [Abgabenregister:] fu̍r das osterlamb 2 schill. 1 hall.
    15. Jh.? ZGO. 9 (1858) 368
  • 11 lb 2 dn fur das osterlamp und fladen auf das rothaws und den zwingerknechten
    1512 Kramer,BaBüUfrk. 69
  • 7 fl. 4 pf. 6 dn. cost das osterlamb der priesterschafft und beeden räthen
    1587 BayrJbVk. 1957 S. 76
II
zu Ostern zu zinsendes Lamm (I) 
  • [Abgabe eines Schäfers:] nebst diesem [jährlich ausfallenden zins] ... das sogenante milizengeld und zwey osterlämmer 
    1779 KirchheimW. 159
  • von andern besonders vererbten sachen werden auch besondere denselben angemessene zinsarten entrichtet z.b. von den schaͤfereien weydhaͤmmel und osterlaͤmmer 
    1788 Thomas,FuldPrR. I 267
  • obley-zinsen ... gewoͤhnlich werden sie nicht in natur, sondern in geld geliefert, weshalb alte preise bestehen ... ein osterlamm 16 gr.
    1822 Heinemann,StatRErfurt 262