Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Pachthufe

Pachthufe

, f.


I zur Pacht (III) übertragener Hof
vgl. Losgut
  • mansum unum, qui pachthove dicitur
    1311 HildeshUB. I 346
  • dat ich ... hebbe vorkoft ... eyne pacht hove und dre tins hove und enen hof, de dar lieghen uppe deme velde to D.
    1341 BergeUB. 151
  • hesseroda, M.F. de 26 mansis, die pruelhufen genannt, ist loß- und pachthufen 
    1593 ZHarz 22 (1889) 152
  • ist wust J.S. zustendig pfachthove. das gebeu umbgefallen und verkommen, haltet ungefehr an lande 3 maldersei, hat eine ... wische ... einen garten
    1645 Schnettler,Steuerstr. 300
  • loß- und pachthufen 
    2. Hälfte 17. Jh. ZHarz 22 (1889) 152
II zur Pacht (III) übertragenes Grundstück
  • lene ... teyn pacht hufen 
    1386 CDBrandenb. I 13 S. 270
  • gleichmaͤßige verordnunge soll auch buͤrgermeister vnd rath in stadten, doe pacht-huffen seyn, zu machen schuldig seyn
    1645 CCMarch. V 3 Sp. 74
unter Ausschluss der Schreibform(en):