Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Pachtmünze

Pachtmünze

, f.

zur Pacht (III) ausgegebene Münzstätte, Heckenmünze (II), in der geringwertige Münzen geprägt werden
  • [daß] ew. curfürstliche gnaden ... etliche pacht-müntzen aufgerichtet
    1622 QÄWGMD. II 125
  • weil ... sich die schaͤdlichen hecken- und pacht-muͤntzen allenthalben ie laͤnger ie mehr herfuͤr gethan, und auf denenselben nicht allein durch unerfahrne, betruͤgliche und unverpflichtete leute, sehr gering und schlechte, grob und kleine sorten in grosser menge gemuͤntzet ... werden [sollen diese zerstört werden]
    1686 CAug. II 954
  • befehl churf. Johann Georgens des II. ... wider den grossen unterschleiff, welcher ... mit verlegung derer benachbarten pacht- und hoͤcken-muͤntzen getrieben worden
    1724 CAug. II 895
  • das ... ew. churfuͤrstliche gnaden ... etliche pacht-muͤntzen aufgerichtet
    1780 Klotzsch,SächsMünzG. II 553