Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Pagamentsmeister

Pagamentsmeister

, m., Paimentsmeister, m.

vereidigte Amtsperson in Köln, die die Güte des umlaufenden Geldes kontrolliert
  • dye paymentzmeystere solin dat payment hůdin ... in alle der ... wis, as die morgenspraichge behelt
    1341 KölnAkten I 41
  • were sache, dat eynich man queme, die eyncherleye gelt breichte, dat nyet geboiden en were zo nemen, ind des ouch den weesseleren upper moenzen nyet verkouffen en weulde, de mach an den payementzmeisteren orloff neymen ind dat doin birnen
    1392 KölnAkten II 80
  • das sie uch und uns auch ... eigentlich beschriben wolten senden, wie ire pagamentzmeistere den abegang und ergerunge unsere herren der fursten nuwen gulden funden hetten
    1409 RTA. VI 622
  • were sache, dat eynge nuwe moentze inbreeche, ... dat dyeghene asdan, dye zerzijt up der moentzen sitzent, dat zerstunt an dye payementzmeistere brengen solen
    1411 KölnAkten II 213
  • soilen zom mynxsten alle 14 daighe die paymentzmeistere myt dem asseymeister bij yren eyden umbgaen ind besien alle verboiden gelt
    1475 KölnAkten II 529
unter Ausschluss der Schreibform(en):