Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): pasquillsweise

pasquillsweise

, adv.

in der Art eines Pasquills 
bdv.: pasquillisch
  • der kaͤuffer, und andere, bey denen solche buͤcher, schmaͤhschrifften, oder gemaͤldes, paßquills oder anderer weiß, sie seyen geschrieben, gemahlet, oder getruckt, befunden, [werden] gefaͤnglich angenommen
    RPO. 1577 S. 396a