Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Pfänderknecht

Pfänderknecht

, m.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
Amtsgehilfe eines Pfänders (I) 
  • [Amtseid von dem] pfentterknecht 
    1364/80 MünchenStR.(Dirr) 578
  • die pfenterknecht sollen sweren: mit der pfantung trulich umbzugeen und nyemantz pfenten dann nach des burgermaisters geschäft
    1465 Koller,EidMünchen 101
  • mag an jeder burger seinen schuldtner ... durch den geschwornen pfenndterkhnecht pfenndten
    1540 Bergmann,München Urk. 58
  • soll naͤmlich mehrermeldten pfendterkhnecht zue pfenndterlohn gegeben werden, anfengkhlich deren schulden halb, so vnnder zwainzig gulden
    1540 Bergmann,München Urk. 62
  • vnsere stet vnd maͤrckt, so die pfandtung veblich heergebracht, darauff gefreyet seind, vnd jre aigne pfendermaister oder pfenderknecht bißheer gehabt ... werden sich jren pfanndordnungen nach derselben beschaidenlich gebrauchen
    1578 Bayern/Moser,RStändeLand. 882
  • noch heutigen tags haltet die stadt Muͤnchen ihren eigenen pfaͤndermeister, und pfaͤnderknecht, welcher auch alle jahr auf dem lande dieses recht ausuͤbet
    1783 Bergmann,München 27
unter Ausschluss der Schreibform(en):