Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Pfaffenknecht

Pfaffenknecht

, m.

Knecht (III 1) eines Geistlichen; aus protestantischer Sicht auch polemisch für ein Mitglied bzw. eine Amtsperson der katholischen Kirche
  • [Soester Fehde] also thogen alle de van H. mit vuller macht, alle papenknechte ... hinder dat dorp R.
    1447 HildeshUB. IV 559
  • so alse de papenknechte kopslageden, de scholden dem rade wat geven
    1501 Brandis,Diarium 168
  • von den schendlichen pfaffen knechten, welche sich zu den antichristlichen pfaffen und baals dienern ... freundlich halten
    1554 Magdeburg/Sehling,EvKO. I 2 S. 452
  • so ist er ein rechter pfaffenknecht, wie er sich dan neulichen zum pfaffen ordiniren laßen
    1604 ActaBrandenb. I 143
  • [Beschimpfung] von den ... teuffelsknechten, henkersknechten, pfaffenknechten, falschen propheten
    1628 ZSchwabNeuburg 18 (1891) 159