Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): pfandhabend

pfandhabend

, adj.

ein Pfand (I) innehabend
  • ob muͤste der pfandhabende darleiher bey ereignenden concurs deß schuldners ... jederzeit die pfaͤnder dahin simpliciter ad massam liffern
    1692 UrkJudRegensb. 450
unter Ausschluss der Schreibform(en):